Bachblüten - Homöopathie

Kontakt durch stoffliche und feinstoffliche Essenzen

Heilung braucht Kontakt.
Die emotionalen Ebenen unseres Selbst werden von stofflichen und feinstofflichen Essenzen berührt und bewegt.
Die Auswahl überlasse ich nicht meiner persönlichen Meinung, sondern ich befrage über den Muskeltest das Unterbewusstsein des Patienten.

Aroma-1

Bachblüten


Die 48 Essenzen des Dr. Edward Bach sind Klassiker geworden.
Sehr sanft vermitteln sie Kontakt zu verdrängten Anteilen der Persönlichkeit, gleichzeitig (und tatsächlich sehr liebevoll) werden diese integriert. Ob Angst, Wut, Steifheit oder Verzweiflung: die Bachblüten bringen es in Bewegung.

Homöopathie


Die Potenzierung setzt es frei: Mit niedrigen Potenzen erreicht man körperliche, dann aufsteigend seelische und schlussendlich mit den Hochpotenzen astrale Zustände. Die Homöopathie hat uns zur Ahnenmedizin geführt!
Wir sollten uns von den Anfängen dieser Therapieform emanzipieren.
Vor 200 Jahren brauchten die Menschen offenbar nur wenige Impulse (Oder doch nicht? Was waren Samuel Hahnemanns letzte Ideen dazu?).
Nach meiner Erfahrung, an mir selbst und in vielen Jahren Praxisarbeit, besteht Bedarf an vielen verschiedenen Impulsen. Mal hochpotent, mal niedrig, meistens gemischt. Immer über den Muskeltest erfragt und dann immer wieder das Erstaunen über die Intelligenz der Auswahl und Kombination, die sich ein Unterbewusstsein zusammengestellt hat.

Alle verfügbaren Mittel der Seelenhomöopathie im Kartenset sind in mehreren Potenzen vorhanden. Natürlich auch noch viele andere.