Ahnenmedizin – über die Intelligenz der Lebensfelder am Beispiel der Inneren Kinder im Märchen
Mittwoch, 21. Februar 2018

raum&zeit - Studio Talk: Ahnenmedizin und Seelenhomöopathie

raum&zeit - Studio Talk: Ahnenmedizin und Seelenhomöopathie mit Kim Fohlenstein
Unser persönliches Leben und Handeln wird von einem großen unsichtbaren Geflecht mitbestimmt, welches aus unseren Ahnenfeldern und mehreren Dimensionen der Seelenebene besteht. Um dieses interagierende Netz zu verstehen, das uns als Menschen ausmacht, ist eine Auseinandersetzung mit den Themen der Vielschichtigkeit und Gleichzeitigkeit sehr nützlich. Viele Gefühle und Themen aus den Ahnenfeldern und seelischen Ebenen haben einen wesentlichen Einfluss im menschlichen Hormonhaushalt. Die Ahnenmedizin versucht, unsere Gefühle und Erkrankungen in einem kosmischen Kontext tiefer zu verstehen und mit ihnen entsprechend umzugehen. Die Seelenhomöopathie bildet ein effektives Werkzeug für die Veranschaulichung der Ahnenmedizin. Sie arbeitet mit der Kraft der Ähnlichkeit und der kognitiven Resonanz. Die Heilpraktikerin Kim Fohlenstein erläutert im Gespräch mit Robert Stein, wie sie Menschen, die unter den unterschiedlichsten physischen oder psychischen Problemen leiden, auf ihrem Weg zu sich selbst begleitet. Bei ihrer Arbeit wird sie von den von ihr entwickelten Kartensets Makro- und Mikrokosmos unterstützt, deren Bilder und Texte dabei helfen, menschliches Handeln im Kontext der Ahnenmedizin zu verstehen.
Kim
Kim

Comments are closed.